Dorffest

 

Liebe Boxdorfer und Gäste,


in diesem Jahre jährt sich zum 775. Male die Ersterwähnung unseres Dorfes. Die Namen Boxdorf und Wilschdorf wurden gleichzeitig in einer Urkunde aus dem Jahre 1242 genannt.

Der Inhalt der Urkunde beschreibt die Rückübereignung von Wilschdorf. Das aus dem Feudalrecht stammende Eigentum des Ritters von Kötzschenbroda wurde, über den Bischof Conrad von Meißen, dessen Siegel die Urkunde trägt,  in das Bistum rückübereignet. Wilschdorf wird dem Kloster St. Afra in Meißen zugeordnet. In der genauen Beschreibung der Grenzen wird unter anderem die Straße von Boxdorf nach Dresden erwähnt.

 

Dieses Ereignis wollen wir mit einem großen Dorffest gebührend feiern. Termin ist vom


18. bis 20. August 2017.


Schauen Sie doch von Zeit zu Zeit hier mal wieder rein, um zu sehen, was bereits auf die Beine gestellt wurde. Je nach Vorbereitungsgrad unterscheidet sich die Darstellung. Wir wollen aber auch für Programm und Festumzug nicht alles verraten, um Sie ein wenig zu überraschen. Nach wie vor freuen wir uns auf Ihre Ideen und Anregungen. Bitte bringen Sie sich mit all Ihrer Tatkraft, Ihrer Erfahrung und auch Ihrer Spende mit ein. Wer Ideen, Veränderungen oder Tipps hat, bitte an uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .