Mühlentag 2018

Mühlentag 2018

 

Wieder war pünktlich zum Mühlentag am Pfingstmontag herrlichstes Wetter. So haben auch dieses Jahr wieder weit über 2000 Besucher unser Areal an der Mühle in Boxdorf besucht.

 

Es wurde ja auch einiges geboten. Der Waschtag aus Uromas Zeiten ist immer ein Hit, für alle. Die jungen, die mit völlig neuen „analogen“ Gerätschaften konfrontiert wurden und die älteren, die sich noch an das ein oder andere erinnerten. Gewaschen wurde selbstverständlich alte Wäsche, also noch die haltbaren Sachen, die man immer noch tragen könnte. Wie zum Beispiel den alten Badeanzug, mit dem „unser Willi“ in den Badezuber stieg.

 

Schon die Vorbereitung ist klasse: überall werden Gespräche geführt, wer denn noch so altes Zeug rumstehen hat. Die Kinder jedenfalls waren eifrig dabei, alles einmal auszuprobieren.

 

Doch dann ging es weiter zur Kinderschmiede. Erstmalig dabei war ein richtiger Schmied mit Feuer und Amboss. Die Kinder durften selbst Hand anlegen. Geschmiedet wurde, was der Phantasie entsprang. Wohl jedes Kind hatte am Ende des Tages ein eigenes Ergebnis stolz den Eltern präsentiert. Auch sonst war wieder für unsere Kleinsten einiges dabei, die Bastelstraße, die alten Kinderspiele ohne Elektronik, ein Karussell…. Und das ohne Eintritt!

 

Auch Drumherum wurde für eine angenehme Atmosphäre gesorgt. Speis´und Trank hat der Heimatverein wieder selbst organisiert. So können die Preise für Familien attraktiv gehalten werden. Ein besonderer Hingucker war die Schweinekeule am Spieß über dem direkten Feuer. Familie Hönack sorgte mit ihren Schifferklavieren ebenso für musikalische Unterhaltung wie unser Alleinunterhalter Chris. Der Malzirkel präsentierte seine Kunstwerke in der Müllerstube, der Heimatverein Boxdorf Bilder von der 775-Jahr-Feier. Diese hängen immer noch im Vereinshaus. Dort können Sie besichtigt werden. Eine Möglichkeit, einzelne Bilder zu bestellen ist vorhanden.

 

Wir freuen uns schon auf den nächsten Mühlentag und danken Rositta Richter für die tolle Vorbereitung.