Männergesangsverein "Liederkranz 1889" Boxdorf e.V.

MännergesangsvereinGegründet: 01.01.1889 im Gasthof Boxdorf

Vereinszweck: Pflege traditionellen Maennerchorgesanges.

Mitglieder: jede juristische Person kann Mitglied werden, z.Zt. sind es 28 Männer im Alter von 46 bis 90 Jahre.

Anschrift, Kontakt:

MGV Boxdorf c/o Rüdiger Boettcher
Fiedlerstraße 25
01468 Moritzburg
E-Mail

Chor: dient der Realisierung des Vereinszweckes, dem 4-stimmigen Männerchorgesang.

Liedgut: klassische Männerchöre im modernem Gewand, Volkslieder, Eigenarbeiten des Chorleiters.

Singelokal: Vereinshaus an der Windmühle Boxdorf.

Proben: wöchentlich, Freitag von 20 bis 22 Uhr.

Vereinsleben: vereinsinterne Veranstaltungen, öffentliche Vorhaben wie Sonnwendfeier, öffentliche Auftritte anderer Veranstalter. Immer sind unsere Partnerinnen eingeladen, auch oft dabei und herzlich willkommen.

Vorstand:

Rüdiger Böttcher   Dr. Roland Engst Dr. Christian Blochwitz Rene Banach     

Rüdiger Böttcher

Vorsitzender

Dr. Roland Engst

Stellvertr. u  Arbeitsausschuss

Dr. Christian Blochwitz
Schatzmeister

Rene Banach
Liedgut u stellvertretender Dirigent

 

 

 

Hallo, liebe Freundinnen und Freunde des Gesanges, seid alle herzlich gegrüßt von den Sängern aus Boxdorf.

Die Sänger sind wir, die Mitglieder des Männerchores.

                                                                                                                                                     Im Studio
Werner CzernyDer Verein

besteht seit 120 Jahren und erfreut sich immer noch guter Gesundheit. Drei Generationen Sänger finden sich allwöchentlich am Freitag Abend für 2 Stunden zum gemeinsamen proben, üben oder einfach singen.

 

Die Sänger,
sind zwischen 40 und mehr als 90 Jahre alt. Beruflich sind sie bis zumeist Rentner. Im Berufsleben waren sie Facharbeiter, Handwerker, Hochschuldozent, Facharzt. Die noch Berufstätigen sind als Meister, Krankenpfleger, Ingenieur oder promovierter Naturschützer tätig. Sie, liebe Leser dieser Zeilen sehen, der Verein besteht aus einer ganz bunten Mischung von Leuten, quer durch die gesamte Gesellschaft. Ergänzt wird die Sängerschar durch eine Reihe fördernder Freunde.

 

Der Chorleiter,
ein gestandener Sänger mit fundamentaler Ausbildung, vieljähriges Mitglied des Semperoperensembles und heute Pensionär, ist Werner Czerny.
                                     

 

 

Werner Czerny und Boxdorfer Männerchor

 

Was wir singen
sind hauptsächlich Lieder aus dem unerschöpflichen Schatz des deutschen und internationalen Volksliedgutes. Aber auch Titel berühmter klassischer Komponisten gehören zum Repertoire. Werner Czerny ist auch kompositorisch tätig. Er erarbeitet Chorsätze u.a. zu Texten, die die heutige Zeit ein wenig auf die Schippe nehmen. Auch Chorsätze setzt er so um. dass sie gut klingen und zu "seinem Chor" passen.

 

Das Vereinsleben
gestalten wir nahezu ausschließlich selbst. So konnten die Sänger schon wunderbare Stunden in geselliger Runde verleben.

Die Höhepunkte aber sind die öffentlichen Auftritte. Vom Chorleiter mit Konsequenz bestens vorbereitet bieten wir interessierten Veranstaltern ein gut einstündiges Programm, welches kurzweilig mit Beiträgen der Mundharmonikaspieler und Rezitationen gestaltet wird. Regelmäßig sind wir beim Chorfest Moritzburg dabei.
Selbst organisieren wir die Sonnwendfeier immer am 21. Juni an der Windmühle Boxdorf.

 

 Sonnwendfeier  Sonnwendfeier Sonnwendfeier 

                                                               
Auch pflegen wir die Tradition des Pfingstsingen am ersten oder zweiten Pfingstfeiertag in einer Gastsätte der Boxdorfer Umgebung. Eine fester Termin seit Jahren ist das letzte Augustwochenende in Coswig zum Tag des offenen Weingutes. Auf Einladung des Winzers kann der Chor das Programm mitgestalten. Für die Bewohner der Seniorenheime erarbeiten wir auch ein Weihnachtsprogramm. Mit unseren Vortrag wollen wir die Leute für die "Stille Zeit", die Adventszeit, einstimmen.
Ein Schwerpunkt im Vereinsleben ist die Einbeziehung der Lebenspartnerinnen. Unsere Frauen sind unsere  ehrlichsten und kritischsten Kritiker. Sie sind auch hier unverzichtbar.
Das Sängerjahr findet seinen Abschluß einmal mit der Mitwirkung beim "Boxdorfer Advent am Turm" und einer vereinsinternen Weihnachtsfeier. Nach Liedvortrag, gutem Essen und Trinken laufen unsere Unterhaltungskünstler zu Hochform auf. Manch lustiger, aber auch besinnlicher Beitrag erheitert die Sängerfamilien. Der Weihnachtsmann vergisst unsere Feier nie.

 

Weihnachtsmann Weihnachtsfeier



Kontakte
zu anderen Vereinen und Chören sind ein wichtiger Anreiz für einen gut einstudierten Liedvortrag. Unsere Partnerchöre sind Vereine der unmittelbaren Umgebung. Zu einem Männerchor im Odenwald pflegen wir seit 1990 gute Kontakte. Regelmaeßige Besuche erhalten diese Sängerfreundsschaft.

 

Abschied Besuch bei Freunden

              
Gemeinsame Veranstaltungen werden ebenfalls besucht. Oftmals sind das Veranstaltungen mit sehr langen Traditionen. So ist es für uns selbstverstaendlich, beim alljährlich stattfindenden Chorsingen an Schwarzes Teich, organisiert von der Chorgemeinschaft Radebeul-Lindenau, dabei zu sein.

 

Gemeinsames Singen Feier an der Mühle
Solidarität mit den Landesbühnen Am Teich

                             
Unser Singelokal
ist keine Gaststätte. Es ist im Boxdorfer Vereinshaus an der Windmuehle. In mehr als einjähriger Bauzeit entstand aus einem als Hort mit Turnhalle genutzten alten Wohngebäude ein Domiziel für Vereine und die Schülerbühne. Jetzt bestehen für den Chor sehr gute Bedingungen für erfolgreiche Vereinsarbeit. 
                               

altes Vereinshaus  neues Vereinshaus  Singelokal 

                  
Nun, liebe Leserin und lieber Leser haben Sie einen Einblick in Tätigkeit und Wirken des MGV Liederkranz 1889 Boxdorf e.V. erhalten.
Wenn es Sie interessiert oder mehr erfahren moechten, vielleicht der Meinung sind, dass ihr Gatte gar ein wenig Lust auf Mitmachen verspüre, dann sollte er sich einmal sehen lassen.
Immer freitags sind wir ab 19:30 Uhr da. Singestunde ist dann von 20 bis 22 Uhr.
Zu ihren Trost wegen des vielleich weiten Weges. Zu uns kommen Sänger aus Dresden-Gorbitz und -Cotta. Auch aus Coswig ist es nicht zu weit.