Lindenhofwiese

Der Heimatverein betätigt sich auch im Bereich Naturschutz. Wir haben uns die “Lindenhofwiese” angeschaut. Man erreicht sie über die Ernst-Wagner-Straße von Norden her. 

Zunächst wurde dieser Bereich für den Weinbau genutzt. Die alten Weinbergsmauern stehen seit 1679 als Terrassen- und Einfriedungsmauerwerk dort. Als um 1890 die Reblaus den Weinbau vertrieb, begann der Obstanbau.

Einige dieser alten und seltenen Obstbäume stehen noch heute auf dieser Wiese. Zwar ist einiges der erstellten Parkanlage zum Sanatorium Lindenhof zum Ofer gefallen, aber viele Bäume, Wege und Mauern sind noch erhalten und erhaltenswert.

Nun aber wuchert alles zu. Neue Gehölze und Sträucher ersticken die alten Bäume und ergeben ein unansehnliches Bild. Daher wollen wir im kommenden Winter, je nach Wetterlage im Januar oder Februar, mit der Beseitigung der störenden Gewächse beginnen und uns auch um Teile des Mauerwerkes kümmern.. Zunächst wollen wir einen Tag dort mit möglichst vielen Unterstützern arbeiten. In den kommenden Jahren wollen wir diese Arbeit wiederholen. 

Näheres gibt es dann zu gegebener Zeit hier nachzulesen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.